It's not enough to have the feathers. You must dare to fly!

Jaja, Bilder von Pfauenfedern, voll Mainstream...
Aber ich liebe die Farben einfach ♥

Das erinnert mich jetzt daran, wie meine Schwester die Feder vor einigen Jahren gefunden hat.
Da waren wir in einem Tierpark (?) oder sowas und als sie mir die Feder gezeigt hat, wollte ich unbedingt auch so eine haben, weil ich sie damals schon so schön fand.
Also ist die kleine Feli ja, ich rede von mir selbst in der 3. Person, na und? dem Pfau (oder waren es sogar mehrere? Keine Ahnung, mein Erinnerungsvermögen an diese Zeit ist begrenzt) etwa eine halbe Stunde hinterhergedackelt, in der Hoffnung, dass er eine Feder verliert. Das fand der Pfau offensichtlich nicht so cool und deswegen ist er auch ziemlich schnell und, nachdem ich ihn nach 10 Minuten immer noch nicht in Ruhe gelassen hatte, vermutlich auch ziemlich angepisst vor mir weggerannt. Am Ende war ich tottraurig, dass ich keine Feder gefunden hatte.
Tja, was man als Kind noch für Probleme hatte :D

Kommentare

  1. Haha das mit der pfauenfeder kann ich mir echt gut vorstellen :D als ich klein war bin ich auch mal kurz hinter nem Pfau hergerannt. Dann wurde er aber aggressiv, also bin ich lieber gegangen :D
    und tolle Bilder!
    liebe grüße, Leonie :)
    brthlss.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Kann gerne "mainstream" sein, ist doch egal. Ich mag Federn, egal welcher Vogel sie verloren hat (; Und wenn dann noch Wassertropfen und Makrofotografie dazu kommen... Toll gemacht! Ich finde es wirklich gut (:

    Liebe Grüße und schönes Wochenende wünsche ich dir noch,
    Casey

    [sexbooksandheavymetal.blogspot.com]

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schöne Aufnahmen. Ich finde aber auch, dass diese Farben sehr anziehend sind.

    Liebe Grüße
    L.H.P.

    http://loveheartpeaches.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

it's not the end that I fear with each breath, it's life that scares me to death