Bin ich nicht schon Maske genug?


Warum also nicht einmal die "Maske" fallen lassen?
Die liebe Luise von Kleinstadtcarrie zeigt, dass es auch ohne Make-up geht.
Ich habe mich nun ihrem Aufruf angeschlossen, auf meinem Blog Bilder von mir ohne Make-up zu posten.
Ich selbst habe meist kein Problem damit, ungeschminkt aus dem Haus zu gehen. Gerade wenn es morgens schnell gehen muss, verzichte ich gerne zu Gunsten eines leckeren Frühstücks auf Puder und Pinsel (es passiert mir sogar nicht selten, dass ich ungekämmt aus dem Haus gehe) .
Es schockiert mich, dass es Frauen gibt, die nicht mal ohne Make-up den Müll rausbringen würden, Frauen, die man ohne Make-up gar nicht wiedererkennen würde. Klar fühle auch ich mich an manchen Tagen geschminkt wohler (diese fiesen Tage, an denen man morgens aufwacht und beim ersten Blick in den Spiegel beinahe einen Herzstillstand kriegt), aber ich versuche dennoch, an manchen Tagen bewusst auf Make-up und Co. zu verzichten, schon allein um meiner Haut etwas Gutes zu tun, indem ich mir nicht alle Poren zukleistere.
Ich will euch nicht mit seitenlangen "Wahre Schönheit kommt von innen"-Moralpredigten nerven (was nicht heißen soll, dass an dem Spruch nichts Wahres dran ist), aber ab und zu "Oben-ohne" wäre doch schon mal ein Anfang.



Kommentare

  1. Echt hübsche Bilder! :)
    Du siehst auch ungeschminkt hübsch aus! :)

    AntwortenLöschen
  2. Über das Bild bin ich auch auf deinen Blog gekommen. Manchmal ist es finde ich, einfach schön sich natürlich zu zeigen! Ist sowieso viel schöner ohne Make Up! :)


    Liebe Grüße, Laura von wwdancer.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

it's not the end that I fear with each breath, it's life that scares me to death